Minimalismus

 

02.06.2011

Einfachheit im Leben

Von
 

Sie wünschen sich ein glückliches Leben, ein Leben, in dem die Seele in der Balance ist. Ein Weg dahin ist die Vereinfachung des Lebens und der Verzicht auf das Überflüssige. Das gilt sowohl in materieller als auch in zeitlicher Hinsicht.

Sie könnten sich fragen: Muss ich jetzt auf alles verzichten, was mir an meinem alten Leben gefiel? Muss ich ein karges, schmuckloses, primitives Leben führen? Muss ich etwa in die Wildnis ziehen und in einem Zelt hausen? Darf ich noch die Heizung anmachen, das Zimmer tapezieren, ins Konzert gehen und Lippenstift benutzen?

Wie Sie wünschen. Sie entscheiden. Mit dem Verzicht ist keine Selbstgeißelung auf Dauer gemeint. Allein das Überflüssige sollte reduziert werden.

Doch was ist überflüssig? Und was ist „flüssig“, hält unser Leben im Fluss?

Wir brauchen zu solcher Unterscheidung ein bisschen Fähigkeit zur Selbstkritik, aber auch Phantasie und kreative Suche.

Manche Dinge, die uns nur von Wichtigerem abhalten, fallen erst spät – wenn überhaupt – ins Auge. E-Mail ist für mich ein besonders schönes Beispiel dafür.

Die elektronische Übermittlung von Nachrichten ist entwickelt worden, um das Leben einfacher zu machen. Und jeder moderne Computer lässt sich damit ausstatten. Aber oft liegen die schnell übertragenen Nachrichten tagelang genau dort: im Computer.

Früher wäre eine kurze Nachricht per Anruf zu uns gekommen, heute werden wir von jemandem angerufen, der uns ankündigt, dass eine E-Mail kommt …

Es gibt eben Dinge, auf die man verzichten kann.

Das war natürlich nur ein Beispiel, und es muss Ihre ganz persönliche Entscheidung sein, welche Dinge in Ihrem Leben wesentlich und unverzichtbar sind und welche für Sie keinen erkennbaren Wert und Nutzen darstellen.

Niemand nimmt Ihnen Ihre Überlegungen ab. Gönnen Sie sich die nötige Ruhe, und treffen Sie Ihre Wahl überlegt. Dann werden Sie womöglich feststellen, dass Sie eine lange Zeit Ihres Lebens mit der Jagd nach Dingen verbracht haben, die Sie nicht glücklich machen und für Verdruss sorgen.

Vielleicht stellen Sie ja fest, dass es dringend an der Zeit ist, die Seele baumeln zu lassen und die Natur zu genießen oder Freundschaften zu pflegen.

Schieben Sie alles, was Ihnen nichts oder wenig bedeutet, beiseite. Finden Sie die Dinge heraus, die Ihnen etwas bedeuten, und schenken Sie diesen Ihre Zeit und Ihr Herzblut.

Diese Veränderung in Ihrem kann bedeuten, dass Sie weniger unternehmen und sich von einigen Besitztümern trennen. Das ist kein Verzicht oder Askese, sondern Ihre freie Wahl zugunsten Ihres Lebensglücks.

(Johannes Thiele: Ändere dein Leben in 60 Minuten)

 

Minimalismus

Suchen:   

Startseite · Psychologie · Persönlichkeitsentwicklung · Minimalismus · English · Zitate

URL: https://alex.pt/518 · RSS-Feeds · Kontakt ·