Minimalismus

 

02.06.2011

Lassen Sie den Krempel los

Von , Nürnberg
 

Gerümpel ist ein Ausdruck vom Festhalten an der Vergangenheit (“die schönen Erinnerungen!”) und von der Angst, was möglicherweise in der Zukunft geschehen kann (“vielleicht brauche ich das ja nochmal?”).

Diesen Krempel loszulassen ist ein Weg, bewusster in der Gegenwart zu leben und damit auch das Leben mehr zu genießen.

Auch das Wegräumen von Überflüssigem kann eine meditative, befriedigende und reinigende Tätigkeit sein.

Fragen Sie sich, wenn Sie aufräumen, ob Sie diese eine Sache nur aus sentimentalen Gründen behalten, oder ob Sie sie wirklich benutzen. Heben Sie etwas nur für den Fall auf, dass Sie es vielleicht eines Tages nochmal brauchen könnten? Wann haben Sie es tatsächlich das letzte Mal gebraucht?

Wie viel Computerzubehör hat sich bei mir über die Jahre angesammelt und wie viel davon habe ich jemals wieder benutzt? Wenn ich etwas gebraucht habe, habe ich es mir neu gekauft, denn dann wusste ich dass es einwandfrei funktioniert und dass es das passende Teil war.

Wenn Sie etwas nicht nutzen, tun Sie sich selbst den Gefallen und legen es in einen Karton und spenden es oder schmeißen es weg.

Und noch ein Tipp von Dieter Nuhr, für den Fall, dass auch Sie es nur schwer fertigbringen den Müll aus Ihrem Keller fortzuschaffen: Lassen Sie Ihren Keller einfach mit Beton volllaufen. Dann haben Sie erstens ein super Fundament und außerdem das Gefühl, es sei alles noch da.

 

Minimalismus

Suchen:   

Startseite · Psychologie · Persönlichkeitsentwicklung · Minimalismus · English · Zitate

URL: https://alex.pt/519 · RSS-Feeds · Kontakt ·