Persönlichkeitsentwicklung

 

05.05.2013

Faszination Genealogie

Von , Nürnberg
 

Eigentlich kenne ich nur meine Eltern und deren Eltern, väterlicherseits aber noch nicht einmal den Vater. In Anbetracht der Tatsache, dass ich das “Kind” von Millionen “Groß-Groß-Groß-…-Eltern” bin, ist das ein ziemlich kleiner Einblick in meine eigene Abstammung.

Jetzt liegt es natürlich nahe, Ahnenforschung zu betreiben, aber ich fürchte dass das nur wenig mehr ausleuchten würde. Nicht genug, damit einem klar wird, wie lange man quasi schon “weitergegeben” wurde. Natürlich wurde man nicht direkt weitergegeben, die Anteile “verwässern” sozusagen immer mehr, aber in kleinsten Fragmenten durchaus.

Das heißt also, dass ich, und du, der das gerade liest, hier sind, ist einer ewigen Kausalkette von Millionen Leuten, die Kinder gekriegt haben, zu verdanken, und als dann unsere Eltern entstanden sind war es noch dazu genau eins von ebenfalls Millionen Spermien, aus dem dann wir hervorgegangen sind. Nicht aber das stärkste und schnellste, sondern ein Produkt der Teamarbeit.

Und wir haben es jetzt in der Hand, ob wir diese uralte Kette an der Stelle unterbrechen oder nicht.

 

Persönlichkeitsentwicklung

Suchen:   

Startseite · Psychologie · Persönlichkeitsentwicklung · Minimalismus · English · Zitate

URL: https://alex.pt/1119 · RSS-Feeds · Kontakt ·