Persönlichkeitsentwicklung

 

26.05.2016

Bedingungslose Liebe

Von , Nürnberg
 

Wir alle werden von Gott bedingungslos geliebt. Egal ob wir Bettler, Student oder Vorstandsvorsitzender sind: Gott verlangt nichts von uns und liebt uns für das, was wir sind. Genau wie gute Eltern ihre Kinder bedingungslos lieben, sie unterstützen, aber ihre Liebe nicht von spezifischen Taten oder Eigenschaften abhängig machen.

Gleichzeitig brauchen wir Gott aber nicht, denn wir sind nicht von ihm abhängig. Genau wie gute Eltern ihre Kinder nicht von sich abhängig machen, sondern darauf hinarbeiten, sie unabhängig von sich zu machen, was deren Liebe zu den Eltern wiederum nicht mindert, sondern ganz im Gegenteil sogar erhöht, so macht uns auch Gott nicht von sich abhängig.

Die besten menschlichen Beziehungen sind diejenigen, die freiwillig und gegenseitig eingegangen werden, ohne dass der eine etwas vom anderen braucht oder verlangt. Erst in einer solchen Beziehung fühlt man sich tatsächlich “gemeint”, nicht als das, was man dem Anderen geben oder was man zur Beziehung hinzufügen kann, sondern als das, was man ist, egal was und wie man ist.

Der "Gott"-Inhalt in diesem Artikel geht auf Neale Donald Walsch zurück, ich möchte den Text trotzdem gerne so lassen, unabhängig von einem konkreten Glauben (oder keinem) von mir oder vom Leser.

 

Persönlichkeitsentwicklung

Suchen:   

Startseite · Psychologie · Persönlichkeitsentwicklung · Minimalismus · English · Zitate

URL: https://alex.pt/1374 · RSS-Feeds · Kontakt ·