Persönlichkeitsentwicklung

 

27.01.2011

Wenn die Angst nicht wäre ...

Von , Nürnberg
 

… dann könnten Sie alles tun, was immer Sie wollten, richtig?

Nicht ganz!

Vielleicht haben Sie Angst, einen Vortrag zu halten, und glauben: “Wenn die Angst nicht wäre, würde ich den Leuten eine super Show bieten.”

Aber nur weil Sie sich trauen, vor Menschen zu sprechen, wissen Sie noch lange nicht, wie Sie Ihren Vortrag so gestalten, dass die Menschen im Publikum tatsächlich etwas lernen und gleichzeitig unterhalten werden. Außerdem müssen Sie erst einmal wissen, was Sie überhaupt sagen wollen.

Nur, weil Sie sich trauen, auf eine Bühne zu steigen und sich den Menschen vor Ihnen zu präsentieren, können Sie noch lange nicht singen oder Schlagzeug spielen. Sie werden sich auch nicht von vornherein super sicher fühlen.

Nur, weil Sie sich erstmalig trauen, eine Frau anzusprechen, heißt das nicht, dass Sie bereits die Erfahrungen und Fähigkeiten von jemandem haben, der jeden Tag 20 Frauen anspricht.

Nur, weil Sie sich trauen, überhaupt in ein Auto zu steigen und loszufahren, kennen Sie noch lange nicht die Gepflogenheiten im Straßenverkehr, die Verkehrszeichen und Sie wissen sogar noch nicht einmal, wie das Fahren eines Autos genau funktioniert und wie Sie die Gangschaltung bedienen müssen.

Selbst wenn Sie sich riesig darauf freuen, Auto zu fahren, müssen Sie trotzdem erst lernen, wie es funktioniert.

Sie sollten also nicht die komplette Schuld an einem etwaigen Versagen Ihrer Angst geben, denn jeder ist in jedem Bereich erstmal Anfänger – ob er Angst davor hat, oder nicht.

 

Persönlichkeitsentwicklung

Suchen:   

Startseite · Psychologie · Persönlichkeitsentwicklung · Minimalismus · English · Zitate

URL: https://alex.pt/455 · RSS-Feeds · Kontakt ·